"Der Vetter aus Dingsda

Operette von Eduard Künneke

Der Dramatische Verein lädt seine Mitglieder am Sonntag, 24. März 2019 zur Theaterfahrt ins Ulmer Theater in die Operette "Der Vetter aus Dingsda" ein. Anmeldung ab sofort bei unserem Ausschussmitglied Anke Leidig, Telefon: 07351/189590. Anmeldeschluß ist der 28.02.2019 12.00 Uhr. Es gibt ein Kontingent von 30 reservierten Plätzen zu je 35,50 Euro. Für DRAMMitglieder plus eine Begleitperson ist der Bus kostenlos.

Abfahrt: Komödienhaus 12.45 Uhr mit dem Bus der Fa. Walk

Mit "Der Vetter aus Dingsda" einer Operette in drei Akten des deutschen Komponisten Eduard Künneke, uraufgeführt 1921 in Berlin, landete er einen Welterfolg. Mit ihren lyrischen Liedern, temeramentvollen Ensembles und humorvollen Tanzweisen zählt sie zu den großen Erfolgsoperetten der zwanziger Jahre des vorigen Jahrhunderts.
Die reiche Erbin Julia wird als Heiratskandidatin umschwärmt, da jeder ihrer mehr oder weniger Verwandten von ihrem Geldsegen profitieren möchte. Aber weder der ihr unbekannte August Kuhbrot noch der ihr bekannte Egon von Wildenhagen scheinen für sie als Gatten in Frage zu kommen, denn Julia wartet auf ihren Traummann Roderich, dem sie einst Treue geschworen hat, als er sie vor vielen Jahren Richtung "Dingsda" in den indischen Kolonien verließ.

Eine Verwechslungskomödie um Liebe, Geld und einem verfressenen Onkel.